Nordkoreanisches Tourismusministerium an der Ferienmesse Bern

Medienmitteilungen, 06.01.2015

Nordkorea Ferienmesse Bern
Eine Vertretung des Nordkoreanischen Tourismusministeriums wird mit einem Stand an der Ferienmesse Bern teilnehmen (15. bis 18. Januar 2015).

Es ist das erste Mal, dass das verschlossene Land an einer Publikumsmesse im Ausland teilnimmt. Zustande kam der Besuch Nordkoreas an der Ferienmesse Bern durch die Initiative von Background Tours (Mitglied der Globetrotter Gruppe). Seit vielen Jahren organisiert der Polit- und Studienreisespezialist Reisen in das abgeschottete Land. Mit der festen Überzeugung, dass Reisen zwar ein kleiner aber wichtiger Beitrag sind, ein System aufzuweichen. Es gelangen Informationen in ein Land und Informationen verlassen das Land. «Einmal sehen ist besser als tausendmal hören – kritisch und hinterfragend; aber offen und neugierig ein Land bereisen», dies ist die Überzeugung von André Lüthi, der vor drei Jahren das Land mit einem Team von 10vor10 bereiste.

Im Frühling 2014 besuchten Ruedi Bless (CEO Background Tours) und André Lüthi mit einer Studienreise-Gruppe aus der Schweiz Nordkorea. Es war eine Weltpremiere für Ausländer – die Schweizer waren unter anderem drei Tage zu Fuss und mit Zelten unterwegs. Für Ruedi Bless ist die Präsenz Nordkoreas an der Ferienmesse Bern «ein klares Zeichen der Öffnung und der Suche nach dem Dialog mit der westlichen Welt». Medienschaffende haben am 15. Januar die Möglichkeit, auf dem Medienrundgang mit der Messeleitung mit den Nordkoreanischen Vertretern sowie Ruedi Bless und André Lüthi zu diskutieren.

Globetrotter Group AG

Sandra Studer
Medienstelle

Tel. 031 313 00 32