Erfolgreiches Globetrotter Fernwehfestival im Kursaal Bern

Medienmitteilungen, 19.10.2014

Fernwehfestival_Header_globetrotterch_landingpage_v1
Am Wochenende fand im Kursaal Bern das zweite Globetrotter Fernwehfestival statt. Der zweitägige Event kann an den Erfolg der letztjährigen Premiere des Festivals anknüpfen: knapp 5000 Reisebegeisterte fanden den Weg in den Kursaal Bern. Höhepunkte waren die persönlichen Reisevorträge der Globetrotter-Mitarbeitenden, die hochkarätigen Explora-Live-Reportagen und die grossartige Travel Night am Samstagabend. Organisator dieses Festival des Reisens ist der Globetrotter Travel Service in Zusammenarbeit mit Explora, Nikon, Transa und SRF DOK. Das nächste Fernwehfestival findet im November 2015 statt.

Das zweite Fernwehfestival verzeichnet einen Besucherrekord. Knapp 5000 Besucherinnen und Besucher fanden den Weg in den Kursaal in Bern. Dany Gehrig, CEO des Globetrotter Travel Service: „Wir sind von der Nachfrage überwältigt – knapp 5000 Besucher am Festival, trotz strahlend schönem Wetter!“

Viel Inspiration für Reisefans und eine grossartige Globetrotter Travel Night
Die zahlreichen kostenlosen Workshops und Kurzvorträge waren beim Publikum sehr begehrt. Einen regelrechten Ansturm von Besuchern verzeichneten die persönlichen Reisevorträge der Globetrotter-Mitarbeitenden. Sie erzählten von ihren eindrücklichsten Reisen und gewährten den Zuschauern Einblicke in ihre privaten Fotoarchive – z.B. Burma, Zentralasien, Brasilien, Florida. André Lüthi, Verwaltungsratspräsident Globetrotter, entführte die Besucher seines Vortrages auf eine Reise ins unbekannte Nordkorea. Im Foyer des Kursaals flanierten die Besucher durch die verschiedenen Reisewelten, liessen sich von Reiseexperten Inspirationen und Tipps für die nächste Reise geben, haben sich in der mongolischen Jurte als Steppenreiter fotografieren lassen, konnten sich Henna Tattoos auf die Hand malen lassen und genossen das einmalige Panorama mit Sicht auf die Berner Alpen. Am Samstagabend kamen rund 700 Gäste in den Genuss einer abwechslungsreichen und humorvollen Travel Night zum Thema „Ausreis(s)en – Zwischen Fernweh und Heimweh“. Nik Hartmann diskutierte und philosophierte mit unterschiedlichsten Gästen über emotionale Höhen und Tiefen einer Veloreise vom Kiental nach Nepal, über das Auswandern auf die Philippinen, über Staatsbesuche und über Reisen als Horizonterweiterung. Für musikalische Unterhaltung sorgte der Hebammen-Rock-Chor „midwife crisis“.

Dany Gehrig: „Es fasziniert mich immer wieder, wie das Thema Reisen Menschen einander näher bringt und verbindet. Das Fernwehfestival ist eine ideale Austauschplattform von Erlebnissen und Wissen rund ums Reisen. Wir freuen uns schon auf den Anlass im nächsten Jahr.“ Das nächste Globetrotter Fernwehfestival findet am 7. & 8. November 2015 wiederum im Kursaal Bern statt.

Kontakt

Globetrotter Tavel Service AG

Sandra Studer
Medienstelle

Tel. 031 313 00 32