Das 6. Fernwehfestival gehört bereits wieder der Vergangenheit an und konnte an die Erfolge der letzten Jahre anknüpfen

Medienmitteilungen, 28.10.2018

fernweh2018
Auch im 6. Jahr in Folge haben die zahlreichen Workshops und Referate rund ums Reisen sowie die bildgewaltigen Best of Explora-Vorträge am Globetrotter Fernwehfestival ein reiseafines Publikum begeistert.

Am Freitagabend wurde das Festival mit einer Weltpremiere fulminant gestartet. Der weltbekannte Natur- und Umweltfotograf Florian Schulz zeigte seine Reportage „Die letzte Wildnis“. Mit bildgewaltigen Aufnahmen dokumentiert Schulz die einzigartige jedoch stark bedrohte Natur des Arctic Refuge in Alaska. Die 1200 Gäste wahren sichtlich berührt von der Reportage und bedankten sich mit einer Standing Ovation.

Speziell am diesjährigen Festival waren die „exotischen Schönheiten“ bei Nikon. Verschiedene Reptilien stellten sich als Fotomodelle dem interessierten Publikum zur Verfügung. Begeistert hat auch der World Photo Preisträger Florian Spring mit seiner Fotoausstellung und seinem Referat „im Krokodilnest“ über ein Männlichkeitsritual in Papua-Neuguinea – ein Ritual, in dem junge Männer zu Krokodilen werden! Auch die restlichen Reisevorträge über bekannte und unbekannte Destinationen sowie Workshops zu Themen wie Fotografie auf Reisen, Plastikverschmutzung im Meer oder kreatives Fotobuch waren äusserst beliebt bei den Leuten.

Der Organisator des Festivals, Globetrotter Travel Service, ist sehr zufrieden und zieht abermals eine positive Bilanz. Dany Gehrig, CEO, zum Festival und dem Bild im Anhang: „Unsere Tochter Neela blickt mit Neugier auf das Festivalpublikum und ist, wie wir, fasziniert von den vielen Reiseeindrücken und den Austausch unter Gleichgesinnten.“

Das nächste Fernwehfestival findet vom 25. bis 27. Oktober 2019 statt, wiederum im Kursaal Bern.

Infos, Videos und Bilder

Kontakt

Globetrotter Travel Service

Sandra Studer
Medienstelle

Tel. 031 313 00 32