Überdurchschnittliche Lohnerhöhung bei Globetrotter

Medienmitteilungen, 01.11.2012

Mit Globetrotter in der Antarktis
Der Globetrotter Travel Service erhöht auf Januar 2013 die Lohnsumme um 2 %. Der Spezialist für massgeschneiderte Reisen handelt mit diesem Schritt antizyklisch – gemäss einer Studie der UBS werden die Löhne 2013 durchschnittlich lediglich um 0.8 % ansteigen. Globetrotter will mit der grosszügigen Erhöhung ein Zeichen gegenüber seinen Mitarbeitenden setzen – sie sind der zentrale Faktor im Unternehmen.

Der Globetrotter Travel Service erhöht auf Januar 2013 die Löhne. Für die Mitarbeitenden stehen 2 % der Lohnsumme bereit, diese werden individuell verteilt. Für das Kader stehen 1 % zur Verfügung. CEO André Lüthi dazu: „Trotz grossen Herausforderungen in der Reisebranche wie Konkurrenz Internet, Margendruck und der allgemeinen wirtschaftlichen Lage , wollen wir mit dieser grosszügigen Lohnerhöhung auf den 1. Januar 2013 ein weiteres Zeichen setzen. Die Berufs- und Reiseerfahrung der Mitarbeitenden sind das A und O unseres Erfolges - hier muss das Geld investiert werden, nicht in teure Werbekampagnen.“

Die Nachfrage nach massgeschneiderten Reisen und einer kompetenten Beratung ist bei Globetrotter weiterhin gross. Im 2011 erwirtschaftete Globetrotter 159 Mio. Franken Umsatz. Positiv entwickelt haben sich in diesem Jahr insbesondere die Abteilung Geschäftsreisen für KMU’s und die Abteilung Sportreisen.

Globetrotter Travel Service AG

Sandra Studer
Medienstelle

Tel. 031 313 00 32