Reisevorsätze für's 2021


Reise-Vorsätze 2021 | Globetrotter
Im letzten Jahr wurde uns allen einmal mehr gezeigt, dass wir das Leben und die Begegnungen mit fremden Kulturen nicht für selbstverständlich nehmen können. Die Welt sieht heute anders aus.

Deshalb liegt es an uns, das Beste davon mitzunehmen und neue Wege zu erforschen. Sobald wir wieder in alle Richtungen losziehen können, möchten wir den richtigen Weg wählen. Dafür haben wir uns fünf Reisevorsätze überlegt, die wir im kommenden Jahr umsetzen möchten. Erzähl du uns von deinem und mit etwas Glück können wir diesen sogar gemeinsam wahrwerden lassen.

Unsere Vorsätze für 2021

1. Aktiv erholen

Eine der schönsten Arten, ein Land zu erkunden, ist es, dies aus eigener Kraft zu tun. Deswegen setzen wir im kommenden Jahr verstärkt auf aktive Erholung, ob auf einer Bike-/Wander-Tour oder auf einem ruhigen Stadtspaziergang. So lassen sich bestimmt neue Wege entdecken.

2. Langsam reisen

Atme ein, geniesse die Auszeit und tauche dabei tief ins Leben ein. Es geht darum, die Welt in dieser Zeit langsamer zu erleben. Wir wollen Erinnerungen schaffen, die nur das Reisen in uns allen wecken kann. Deswegen besuchen wir weniger Orte als üblich und konzentrieren uns darauf, diese richtig kennenzulernen.

450

3. Neues lernen

Wenn wir wollen, können wir jederzeit etwas Neues lernen und damit fremden Kulturen näherkommen. Mit dieser Motivation zum Reisen möchten wir uns dem alltäglichen Leben der Einheimischen widmen und Verbindungen knüpfen. Melden wir uns doch mal für einen Tanzkurs an, gehen Tauchen oder lernen Surfen. Oder wie wäre es mit dem Lernen einer neuen Sprache, damit wir in einem fremden Land nicht mehr nur Fremde sind?

4. Lokal konsumieren

Uns bedeuten kleine Gesten mehr als grosse Worte. Deswegen wollen wir im kommenden Jahr noch bewusster konsumieren und lokale Gemeinschaften auf unseren Reisen unterstützen. So übernachten wir beispielsweise in familiengeführten Lodges, entdecken kleine Restaurants, welche die lokale Küche als Teil ihrer Kultur sehen oder gehen mit einem einheimischen Guide auf Entdeckungstour.

Silbermarkt in Nizwa

5. Verantwortungsbewusst reisen

Wir möchten die Veränderung sein, die wir uns selbst wünschen. Aus diesem Grund versuchen wir, unseren Fussabdruck im Reiseland so gering wie möglich zu halten. Wir achten auf eine umweltgerechte Entsorgung von Abfall und regen zur Diskussion an, überall dort, wo das Bewusstsein noch nicht vorhanden ist. Einwegplastik vermeiden und den eigenen Abfall wieder in die Schweiz zurücknehmen, sind dafür ein guter Anfang. In unseren «Tipps für Verantwortungsbewusstes Reisen» geben wir einfache, aber wirksame Empfehlungen, die für alle Reisenden direkt umsetzbar sind. Jetzt runterladen und in den Reiseunterlagen speichern.

Aus dem Globetrotter-Blog

roxanne-desgagnes-di1tfXuDdOg-unsplash

Wie wir in 2021 reisen: Lokal konsumieren

PC300660

Persönliches Reise-Learning aus Äthiopien: Wünsche existieren nicht

Wettbewerb

Reiseberatung von Experten

Unsere BeraterInnen kennen alle Länder, in denen das Reisen für SchweizerInnen momentan ohne grössere Einschränkungen möglich sind. Nach Abklärung Ihrer Wünsche, erstellen Sie Ihnen verschiedene Reisevorschläge und planen gemeinsam mit Ihnen die Flüge, Route, Unterkünfte und Aktivitäten vor Ort.

Das klingt interessant?

Jetzt Termin vereinbaren
Reiseberatung