Nun gehts wieder über die Anden zurück nach Chile. Schon wieder habe ich die Qual der Wahl. Von Salta der Route des Zuges folgen via San Antonio de los Cobres (Endstation des Zuges) über den Paso Sico (langsam und holprig) oder via gut ausgebauter Teerstrasse über den Paso Jama? Normalerweise wähle ich die schwierigere Route. Da ich mich aber heute noch mit Bekannten treffen möchte, wähle ich diesmal die einfache.
Salta Stadt
Nun sind wir wieder zurück in Salta.
Salta ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz im Nordwesten Argentiniens. Sie wird auch la Linda (die Schöne) genannt, da sie bekannt ist für ihre alte spanische Kolonialarchitektur in der Altstadt. Die Stadt hat heute etwa 460.000 Einwohner und ist somit die achtgrößte Stadt Argentiniens. Sie liegt im Valle de Lerma an den Ausläufern der Anden auf 1.187 m.ü.M.
Ein Highlight ist sicher die wunderschöne rosafarbene Kathedrale sowie die Iglesia San Francisco.
Mit der "Schweizer" Seilbahn gelangen wir auf den Cerro San Bernardo, von wo wir einen herrlichen Blick auf Stadt geniessen können.
San Antonio de los Cobres - Salta
22_Tren_a_las_nubes_Argentinien_Fotolia_72135956_XL