Über Ostern nach Spanien

Blog-Beitrag von Globetrotter, am 16.03.2021

Spanien

Die aktuelle Pandemielage in Spanien hat sich auf dem Festland wie auch auf den Balearen deutlich entspannt und zeigt sich so tief wie letztmals im August 2020. Die 7-Tages Inzidenz liegt mit 21,23* deutlich unter dem kritischen Wert von 50. Darum hat das BAG Spanien am 08. März von der Risikoländerliste gestrichen und die Reisewarnung aufgehoben.

Ist dies nun die Möglichkeit, eine entspannte Osterwoche auf den schönen Inseln zu verbringen? 

Wir sagen JEIN. Ja, da Reisen aktuell möglich ist, wenn auch eingeschränkt und mit einigen Regeln verbunden. 
Nein, wenn Sie mit den folgenden beschriebenen Einschränkungen nicht zurechtkommen.

Diese gelten auf den Balearen:

  • Einreise auf dem Luft/Seeweg nur mit negativen PCR Test (maximal 72 Stunden alt)

  • Ausgangssperre ab 22 Uhr

  • Zusammenkünfte mit mehr als sechs Personen sind untersagt

  • Reisen übergreifend der Teilregionen untersagt

  • Nur Personen aus einem Haushalt dürfen auf Mallorca in ein Hotelzimmer

Das hört sich im ersten Moment nach einigem Aufwand und Einschränkungen an – jedoch sind zum Beispiel auf Menorca, Mallorca und Formentera die Gastronomie wie Restaurants, Cafés und Kneipen mit reduzierter Kapazität und den geltenden präventiven Vorschriften bis 17:00 Uhr geöffnet und das Touristenaufkommen gestaltet sich, im Vergleich zu früher, als gering. 

Unsere Berater/innen helfen Ihnen gerne, eine optimale Reise für Sie zu konzipieren, die möglichen Ansammlungen von Menschen aus dem Weg geht und stehen Ihnen ebenfalls für die Modalitäten rund um den PCR Test zur Seite.

Mallorca, Spanien

Wie könnte sich Ihre Osterwoche auf den Balearen gestalten? Wir haben drei Vorschläge für Sie ausgearbeitet.

Unterwegs mit dem Mietwagen auf den Serpentinen Mallorcas
Egal ob Sie von Süden nach Norden oder vom Westen in den Osten fahren – überall auf dieser vielfältigen Insel haben Sie die Wahl zwischen gemütlich oder aktiv. Am Meer entspannen, zu Fuss oder auf dem Bike im Tramuntana-Gebirge unterwegs sein, im Hinterland pittoreske Dörfer entdecken oder die herrliche Küstenstrasse von Andratx nach Sóller befahren – dies alles lässt sich auf einer Mietwagenrundreise auf Mallorca kombinieren.

Mehr dazu

Entdecken der einstigen Aussteigerinsel Formentera
Über die gesamte Insel ziehen sich knapp 20 sogenannte «Rutas Verdes», auf welchen die Insel in engem Kontakt mit der Natur entdeckt werden kann. Diese ausgeschilderten «Grünen Routen» dürfen von Wanderern, Velofahrern und Nordic Walkern gleichermassen benutzt werden. Die Wege führen durch Pinienlandschaften, Weinanbaugebiete, an Dünen, Buchten und Stränden vorbei und zu idealen Plätzen um die Vogelwelt der Insel zu beobachten. Sie wohnen in einem Hotel am Meer, von wo aus Sie diverse Tagesausflüge unternehmen können. Der Norden der Insel ist am dichtesten besiedelt während der Süden mit seiner felsigen Küste ländlicher geprägt ist. 

Mehr dazu

Wanderwoche auf Menorca rund um die Insel auf dem Camí de Cavalls
Der ganze Fernwanderweg führt auf 185 km entlang der Küste um die ganze Insel herum – immer wieder bieten sich herrliche Ausblicke aufs weite Meer. Sie wandern auf einigen Etappen dieses Weges und lernen so mehrere Ökosysteme der mediterranen Welt kennen. Dabei werden Sie vom Duft der mediterranen Pflanzenwelt begleitet. Ihr Gepäck wird auf dieser Reise bequem von Unterkunft zu Unterkunft transportiert.

Mehr dazu

Sie fühlen sich durch die Vorschläge nicht angesprochen? Kontaktieren Sie doch eine/n Globetrotter Berater/In Ihrer Wahl –  gerne stellen wir Ihnen eine Reise zusammen, die Ihnen ein paar unvergessliche und unbeschwerte Ostertage fernab des Alltags ermöglicht. Wir freuen uns auf Sie!  

Beratungstermin vereinbaren
Balearen, Mallorca, Spanien

*Stand 11. März 2021 – Quelle https://www.mscbs.gob.es/ | Änderungen vorbehalten, abhängig der aktuellen Covid-19-Situation.