Das glücklichste Volk – Daniel Everett

Büchertipps Zentral- und Südamerika

Amazonas
Als Daniel Everett 1977 mit Frau und Kindern in den brasilianischen Urwald reiste, wollte er als Missionar den Stamm der Pirahã, der ohne Errungenschaften der modernen Zivilisation an einem Nebenfluss des Amazonas lebt, zum christlichen Glauben bekehren.

Brasilien – Everett begann die Sprache zu lernen und stellte schnell fest, dass sie allen Erwartungen zuwider läuft. Die Pirahã kennen weder Farbbezeichnungen wie rot und gelb noch Zahlen, folglich können sie auch nicht rechnen. Sie sprechen nicht über Dinge, die sie nicht selbst erlebt haben - die ferne Vergangenheit also, Fantasieereignisse oder die Zukunft. Persönlicher Besitz bedeutet ihnen nichts...

414 Seiten, Pantheon Verlag, ISBN 3-570-55167-9